Pädagogisches Konzept


Die Kinder entscheiden selbst, an welchen Aktionen und Angeboten sie im Hort teilnehmen. Sie haben den Raum, ihre Interessen
und Neigungen zu erforschen. Sie dürfen und sollen selbst aktiv werden, eigene Ideen einbringen und neue Projekte anregen.

Im wöchentlich stattfindenden Kinderplenum werden gemeinsam mit dem Team Regeln formuliert und wichtige Entscheidungen
getroffen, die den Tagesablauf im Hort und die Aktivitäten der Kinder berühren.


Das Team ist für Kinder und Eltern gleichberechtigter Ansprechpartner. Die BetreuerInnen sind zentrale Bezugspersonen, die
gemeinsam mit  den Kindern den Tages- und Wochenablauf gestalten und sich bei der Organisation aller wichtigen Funktionsbereiche
an den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder orientieren. Das Team vertritt auf den regelmäßig stattfindenden Elternabenden
vorrangig die Interessen der Kinder.


Die Eltern und das Team bilden gemeinsam einen erweiterten Familienkreis, in dem sich die Kinder wohl- und sicher fühlen können.

Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will,
dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.
Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll,

und kann ich auch, wenn ich muss. Also - wer will soll dürfen können


Ein Ziel des Schülerhaus Haidhausen e.V. ist es, allen Mitgliedern ein Gefühl der Zugehörigkeit zu vermitteln. Durch eine geschickte Aufteilung der vielfältigen Aufgaben, entsprechend den Fähigkeiten jedes Einzelnen, teilen wir uns die Verantwortung für ein gutes Funktionieren unserer Einrichtung.